Klassenfahrt zur Autostadt Wolfsburg


Während unseres Jahrgangsausfluges nach Wolfsburg vom 25.06. bis 26.06.2019 haben wir, der Jahrgang BG18, die Gelegenheit gehabt, die Autostadt von Volkswagen zu besichtigen. Außerdem haben wir einen Einblick in die Produktion des größten VW-Werks bekommen. 

Nach der fünfeinhalbstündigen Busfahrt sind wir in der Jugendherberge Wolfsburg angekommen. Nachdem wir in unsere Zimmer eingecheckt waren, sind wir zur Autostadt aufgebrochen. Diese konnten wir dann in kleineren Gruppen eigenständig erkunden. Dort konnten wir auch die berühmte VW-Currywurst kosten. Bei Schließung der Autostadt durften wir uns in der Stadt Wolfsburg frei bewegen. 

Am nächsten Tag sind wir nach dem Frühstück ausgecheckt und haben uns erneut zur Autostadt begeben. In der Autostadt wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe durfte mit der Panoramabahn eine Rundfahrt durch das VW-Werk, in dem wir verschiedene Produktionsstraßen der Autoherstellung sehen konnten, tätigen, während die andere Gruppe eine Schülerführung zum Thema „Mobilität neu denken“ bekommen hat. Die uns ersichtlichen Produktionsstraßen, auf den Menschen mit Robotern zusammenarbeiten, lagen z.B. bei der Lackierung, der Stanzung oder der Zusammensetzung verschiedener Autoteile. Im Anschluss wechselten die Gruppen die Tour mit der jeweiligen anderen Gruppe. Als die Touren beendet waren, haben wir noch einmal Freizeit bekommen, bis wir uns letztendlich auf den nach Hause Weg begaben.

Autoren: Anja Schmurr und Patrick Fischer