Wir googeln auf Klassenfahrt


Während unserer Klassenfahrt nach (Nord-) Irland in der Woche vom 31.10 bis zum 05.11.2016 hatten wir, die ABI 18c, die Gelegenheit am Freitag eines der weltweit größten Unternehmen zu besuchen. Der Standort in Irland ist der größte Europas und zweitgrößte der Welt von Google. Es beläuft sich auf sechs Gebäude in der Nähe des Hafens in Dublin und beschäftigt kreative Köpfe aller Nationalitäten.

Am späten Vormittag trafen wir uns vor dem Haupteingang. Dort wurden wir von einem der Mitarbeiter, der den Tag für uns organisiert hat, empfangen und in das Gebäude geführt. Unser Besuch begann mit einer kleinen Präsentation, die über das Unternehmen, den Tätigkeitsbereichen und den Besonderheiten informierte. Zudem brachte uns der anregende Vortrag dazu, uns selber Gedanken über unsere Pläne und Ziele zu machen. Der Vortrag gestaltete sich sehr lebendig, da wir miteinbezogen wurden. Für uns, mit dem Subprofil IT und New Media, waren natürlich besonders die verschiedenen Google-Apps interessant. Dabei ist bezogen auf die wirtschaftlichen Aspekte der Weg des Geldverdienens in dieser Branche von großer Bedeutung. Auch hierzu bekamen wir allerhand Informationen, die uns ansatzweise verstehen lassen, worin das Erfolgsrezept dieses Mediariesen besteht.

Im Anschluss der Präsentation bildeten wir zwei Gruppen. In denen haben wir auf Englisch, beziehungsweise die andere Gruppe auf Deutsch, einen kleinen Rundgang und Einblick in drei der Gebäude erhalten. Die verschiedenen Etagen sind nach der Sprache unterteilt. So ist beispielweise eine Ebene für die deutschsprachigen Kunden, inklusive Österreich und der Schweiz, zuständig. Außerdem gibt es zahlreiche Räume und Bereiche in denen die Mitarbeiter Kontakte knüpfen, entspannen oder auch Freizeitaktivitäten ausüben können, wie zum Beispiel ein Musik- oder Kickerraum. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Es stehen mehrere und vor allem unterschiedliche Restaurants und Snackbars in den Gebäuden zur Verfügung. Darunter auch eine Softeis und FrozenYoghurt Station, wo wir auch einmal probieren durften. Anschließend konnten wir von der Dachterrasse einen atemberaubenden Blick über Dublin genießen. Hier konnten noch einige Erinnerungsfotos geschossen werden. Zu guter Letzt vereinten wir die beiden Gruppen wieder und besuchten den Google Store. Davon gibt es lediglich 2 auf der ganzen Welt. Ein kleines Abschlussgespräch und ein Gruppenfoto beendete damit die ganz besonderen Stunden.

Ein Dankeschön ist hier besonders einer Mitschülerin und den Mitarbeitern von Google auszusprechen, da sie uns diesen außergewöhnlichen Ausflug ermöglicht haben.

Autoren: Sarina Andresen und Mick Grams, ABI-18c