Informationen zur Einschulung 2024/2025
Weitere Infos hier:
mehr lesen

Lagerklasse zu Besuch bei Multiflex

Das Verpacken von Gütern ist erstens eine wichtige Aufgabe von Mitarbeitern im Lager und zweitens der Name des aktuellen Lernfeldes der LA-T2-21. Daher ist ein Besuch eines Unternehmens der Verpackungsmittelindustrie naheliegend und dies führte uns am 06.03.2022 in das zur LOGO tape-Gruppe gehörende MULTIFLEX folien-Werk in Flensburg. Hier wurden wir vom ehemaligen HLA-Schüler Laurenz Aldag begrüßt, der 2011 seinen Abschluss als Industriekaufmann erreicht hat und inzwischen in seinem Ausbildungsbetrieb zum Einkaufsleiter aufgestiegen ist.

Die Besichtigung begann mit einem Vortrag über die LOGO tape-Gruppe und die verschiedenen Geschäftsbereiche, aus denen wir auch Beispiele wie bedruckte Selbstklebebänder oder selbstklebende Tragegriffe (Handylift) für Getränke gereicht bekamen. Im MULTIFLEX folien-Werk steht jedoch die Herstellung von Folien für die Lebensmittelindustrie im Mittelpunkt. Diese dienen beispielsweise dazu, Fleisch oder Käse lange frisch zu halten, so dass hohe Qualitätsanforderungen an die Folien bestehen. Die Folien werden im Extrusionsverfahren hergestellt. Leider konnten wir dies nicht live sehen, da die turmhohen Extruder gerade im Wartungsmodus waren.

Nach dem Gang durch andere Produktionsbereiche war die letzte Station das Hochregallager des Werkes, welches insgesamt 8.000 Palettenstellplätze bereithält. Hier werden nicht nur die eigenen Produkte eingelagert, sondern auch die des US-amerikanischen Verpackungsmittelherstellers IPG, für den Multiflex die Kommissionierung für Europa übernommen hat. Der Gesamtwarenfluss im Lager wird von drei Mitarbeitern durchgesteuert. Im abschließenden Gedankenaustausch bezeichnete Laurenz Aldag auch den Fachkräftemangel als sehr große Herausforderung für die LOGO tape-Gruppe, umso wichtiger sei die Ausbildung junger Menschen sowie deren Weiterbildung.

 

Autor: Dr. Kai Teichmann