Macht was euch Spaß bringt


Praxistag

Bereits zum wiederholten Male waren Vertreter der Wirtschaftsjunioren Flensburg im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Way of Life“ zu Gast beim Praxistag der HLA-Oberstufenklassen. Daniel Konnergen (Abteilungsleiter bei den Mürwiker Werkstätten) und René Asmussen (selbständiger Immobilienmakler) berichteten von ihrem persönlichen „Way of Life“.

Konnergen, aus dem Ruhrgebiet stammender Sozialpädagoge, war nach dem Studium in Berlin mit Mitte 20 wegen der schönen Natur nach Flensburg gezogen und fand dann hier schnell Arbeit in verschiedenen Einrichtungen, die sich um die Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt gekümmert haben. Nachdem er einmal fast in der Schweiz gelandet wäre, ist er hier inzwischen sesshaft geworden und ist bei den Mürwiker Werkstätten in verschiedenen Betrieben für etwa 350 Menschen mit Behinderung und 50 Anleiter verantwortlich. Sein Rat an die angehenden kaufmännischen Assistenten war es, „authentisch zu sein“, damit einem die Arbeit als sinnvoll erscheint.

Ähnlich argumentierte René Asmussen, im Gegensatz zu seinem Vorredner in der Region aufgewachsen und verwurzelt. Nach dem Hauptschulabschluss und einer technischen Ausbildung bei Krones Zierk absolvierte er die BFS I der HLA. Den weiteren Schulbesuch brach er dann zugunsten einer Ausbildung zum Immobilienkaufmann ab. Dieser Beruf gefiel ihm so gut, dass er sich nach der Ausbildung selbständig machte. Dabei kamen ihm seine Freude am Umgang mit Menschen, die er beim Zivildienst und seinen Nebenjobs schätzen gelernt hatte, zu Gute. René Asmussen betonte, viel zu arbeiten (etwa 70 Stunden pro Woche), dies aber gerne tue, weil ihm die Arbeit Spaß mache. Beide Referenten betonten anschließend, dass dies ein wichtiger Antriebsfaktor für die Berufswahl sei.